POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel vom 13.06.2018 Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) – Täter brechen geparkten Pkw auf Salzgitter, Konrad-Adenauer-Straße, 12.06.2018, 21:10-23:30 Uhr Der 20jährige Geschädigte hatte gegen 21:10 Uhr seinen VW Lupo auf einem Parkplatz neben einer Bankfiliale abgestellt. Nachdem er gegen 23:30 Uhr zu seinem Pkw zurückkehrte, habe er festgestellt, dass die Beifahrerscheibe eingeschlagen war. Nach derzeitigem Ermittlungsstand seien aus dem Inneren persönliche Dokumente entwendet worden. Der entstandene Schaden beträgt ca. 600 Euro. Zeugen, welche Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Salzgitter Lebenstedt zu melden.

Fahrzeugführer fährt seit Monaten ohne Versicherungsschutz Salzgitter, Berliner Straße, 12.06.2018, 14:00 Uhr Beamte der Polizei Salzgitter konnten einen 72jährigen Mann und Fahrer eines Mercedes anhalten. Nachdem die Polizeibeamten den Wagen kontrolliert hatten, stellten sie fest, dass für das Fahrzeug offensichtlich keine Haftpflichtversicherung mehr vorhanden war. Seit Monaten war der Versicherungsschutz erloschen. Die Kennzeichen wurden vom Fahrzeug abgeschraubt. Gegen den Fahrer leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren ein.

Rückfragen bitte an: Matthias Pintak Polizei Salzgitter Pressestelle Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell