Mit Kindern im Stau stehen – Spiele, die für gute Laune sorgen

Im Stau zu stehen, ist schon für Erwachsene eine echte Nervenprobe, mit Kindern im Stau stehen kann sich aber sehr schnell zu einem Albtraum entwickeln. Untersuchungen des ADAC haben ergeben, dass es sich nicht wirklich lohnt, einen Stau auf der Autobahn zu umfahren. Besser ist es die Zähnen zusammenzubeißen und sich dem Schicksal zu ergeben, aber das ist nicht ganz so einfach, wenn ständig quengelnde Kinder auf der Rückbank sitzen. Eltern, die sich Stress ersparen wollen, sollten mit ihren Kindern spannende Spiele spielen, um sich die Zeit im Stau sinnvoll zu vertreiben.

Mit Kindern im Stau stehen – die besten Ratespiele

Mit Kindern im Stau stehen hat viele Eltern schon an den Rand des Nervenzusammenbruchs gebracht. Wenn gefühlt hundertmal die Frage gestellt wird: Wann sind wir denn endlich da? Wenn die lieben Kleinen alle paar Minuten wissen möchten, wie lange der Stau noch dauert, dann wird es Zeit für Ratespiele, denn wenn Kinder raten müssen, dann sind sie konzentriert und ganz bei der Sache. Ein echter Klassiker ist das Raten von Autokennzeichen, die richtige Antwort steht dann entweder im Autoatlas oder in der passenden App. Auch Geschichten erraten kommt immer gut an, wenn Eltern mit ihren Kindern im Stau stehen, denn dieses Spiel regt die Fantasie an und macht Spaß. Jeder denkt sich drei Geschichten aus, von denen zwei wahr sind und eine gelogen ist. Die anderen im Auto müssen raten, welche der Geschichten nicht stimmt.

Gut fürs Gedächtnis

Auch Spiele, die das Gedächtnis fordern, sind eine tolle Idee, wenn Eltern mit Kindern im Stau stehen müssen. Koffer packen kommt vor allem bei kleinen Kindern gut an, denn sie sind besonders ehrgeizig und wollen sich die meisten Gegenstände merken, die in einen Koffer gepackt werden. Wortschlangen bilden ist ein ebenso beliebtes Spiel, um die Zeit im Stau zu verkürzen. Der Erste nennt ein Wort, zum Beispiel Fußball, und der Zweite muss das Wort sinnvoll zu Fußballplatz verlängern. Dann muss das Wort Platz verlängert werden, beispielsweise zu Platzdecke und so weiter. Das Spiel ist ideal für Kinder, die damit ihren Wortschatz erweitern können.

Sätze bilden und die böse Sieben

Wer mit Kindern im Stau stehen und für Ruhe sorgen muss, der kann das auch mit getarntem Mathematikunterricht. Die böse Sieben heißt das Spiel, bei dem gezählt wird und alle Zahlen, in denen eine Sieben vorkommt oder die sich durch sieben teilen lassen, werden durch ein Wort ersetzt. Auch hier können die Autokennzeichen wieder eine Rolle spielen, ebenso wie beim Kennzeichen-Sätze-bilden. Die Kinder müssen aus den Buchstaben der Kennzeichen sinnvolle Sätze formulieren. Aus dem Kennzeichen HSK-DR wird dann „Hallo Sven, kommst Du raus?“ Das Spiel ist einfach, aber höchst unterhaltsam, vor allem, dann wenn ausländische Kennzeichen dabei sind.

Die besten Quizideen

Kinder in jedem Alter lieben Ratespiele und wenn Eltern mit Kindern im Stau stehen, dann sollte ein Wissensspiel wie Trivial Pursuit nicht fehlen. Von diesem Spiel gibt es sehr viele Varianten und Schwierigkeitsstufen, so ist für alle das Richtige dabei. Auch Personen raten ist ein Spiel, an dem sich Kinder gerne beteiligen, sie müssen eine berühmte Persönlichkeit aus dem Sport, aus der Geschichte oder der Gegenwart erraten und die Fragen dürfen dabei nur mit einem Nein oder mit einem Ja beantwortet werden. Für eine Variante des Spiels müssen selbstklebende Zettel und ein Stift mit auf die Reise genommen werden. Zuerst muss auf den Zettel der Name einer bekannten Person geschrieben werden, dann wird dieser Zettel demjenigen, der raten muss, auf die Stirn geklebt.

Mit Kindern im Stau stehen kann anstrengend sein, muss es aber nicht, denn mit Spielen lassen sich Kindern immer gerne ablenken.

Bild: © Depositphotos.com / danr13