POL-E: Essen: Unbekannter fasst Jungen (7,10) gegen deren Willen an – Fotofahndung – Wer kennt diesen Mann?

Essen (ots) –

45117 E-Stadtgebiet: Ein fremder Mann fasste zweimal einen 10- jährigen Jungen und einmal einen 7- jährigen Jungen gegen deren Willen an. Der Vater des 10- Jährigen erstattete am 6. Juni Anzeige. Nun sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Unbekannten. Der 10- Jährige fuhr Anfang Mai 2018 mit dem Bus der Linie 186 in Richtung “Schölerpad”, als sich ein fremder Mann neben ihn setzte, nah an ihn heran rückte und ihn anfasste. Der Junge reagierte darauf nicht, erzählte jedoch im Anschluss seiner Mutter (36) von der ungewöhnlichen Situation. Zwei Wochen später kam es erneut zu einer solchen Situation im Bus. Davon sichtlich mitgenommen, erzählte er dem Vorfall wieder seiner Mutter, die ihren Sohn dann am 6. Juni begleitete und den fremden Mann bei der gleichen Handlung an einem anderen Kind beobachtete. Am 13. Juli setzte sich derselbe unbekannte Täter in einem Bus der Linie 140 in Richtung Ernestinenstraße neben einen 7- Jährigen, suchte körperlichen Kontakt und berührte auch diesen Jungen. Anschließend öffnete der Mann seine Hose und entblößte sein Geschlechtsteil. Als ein Fahrgast den Bus betrat, verdeckte der Tatverdächtige seine geöffnete Hose. Es ist davon auszugehen, dass der Mann wiederholt Kinder öffentlich in dem Bus zur sexuellen Befriedigung anfasst. Die Polizei fahndet nun mit Fotos nach dem Tatverdächtigen und fragt: Wer kennt diesen Mann? Wo hält er sich auf? Das Kriminalkommissariat 12 nimmt Hinweise unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen./JH

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell