POL-E: Essen: Gemeinsame Presseerklärung von Staatsanwaltschaft und Polizei Essen – 60-Jährige mit Messer verletzt – Tatverdächtiger festgenommen

Essen (ots) – 45326 E-Altenessen: Nach einem versuchten Tötungsdelikt auf einem Parkdeck an der Altenessener Straße am heutigen Vormittag (10. September) hat die Polizei einen 81-Jährigen festgenommen.

Der Essener steht im dringenden Verdacht, eine 60 Jahre alte Frau gegen 10:50 Uhr unvermittelt mit einem Messer verletzt zu haben. Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hielten den Mann anschließend fest und alarmierten die Polizei. Die Verletzungen der Seniorin sind nicht lebensbedrohlich. Nach einer ersten notärztlichen Versorgung am Tatort wird sie in einem Krankenhaus behandelt.

Der festgenommene Senior wird auf seinen psychischen Zustand hin untersucht. (LL)

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell