POL-BS: Uneinsichtiger Autofahrer rast nach Kontrolle davon

Braunschweig (ots) – Braunschweig, 09.09.2018, 04.40 Uhr Die Polizei kontrollierte am frühen Sonntagmorgen einen Autofahrer auf der Frankfurter Straße, der zuvor mit seinem Audi erheblich zu schnell auf der Autobahn 391 unterwegs war. Die nicht mitgeführten Fahrzeugpapiere und das daraus resultierende Verwarngeld waren dem 20-Jährigen offensichtlich egal. Trotz einer Ermahnung, nun umsichtig weiter zu fahren, fuhr er mit quietschenden Reifen weg. Mit Geschwindigkeiten über 100 km/h auf der Frankfurter Straße und dem Cyriaksring konnte die Funkstreife zunächst nicht zu dem PKW aufschließen. Ohne zu blinken und trotz Rotlicht zeigender Ampel bog der Fahrer auf der Münchenstraße auf die Autobahn und konnte erst in Höhe der Abfahrt Stöckheim auf der A 395 erneut angehalten werden. Der Beschuldigte erklärte, völlig normal gefahren zu sein. Nun soll seine Geeignetheit für das Führen von Fahrzeugen durch die zuständige Verkehrsbehörde überprüft werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3034 und -3032 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell