Sicherheit im Fokus bei der “Motorrad Safety League” / ADAC und Motor Presse Stuttgart suchen die besten Motorradfahrender in Deutschland

Stauprognose

09.03.2023 – 13:40

ADAC

Anfang April werden, wie jedes Jahr, unzählige Motorradfahrer ihre Maschinen aus den Garagen holen und die ersten Ausflugsfahrten nach dem Winter unternehmen. Gleichzeitig steigen damit auch die Gefahren für die Biker, bei einem Unfall schwer verletzt zu werden. Im Verhältnis zu den Insassen eines Pkw ist das Risiko für Motorradfahrer, bei einem Unfall tödlich zu verunglücken, etwa viermal so hoch.

Damit die Biker mit Spaß und vor allem Sicherheit in die Saison starten und ihre Touren fahren können richtet der ADAC zusammen mit der Zeitschrift “Motorrad” zum zweiten Mal die “Motorrad Safety League” aus.

Mitmachen bei der “Motorrad Safety League” können versierte Biker. Die Wildcards werden bundesweit in nahezu allen Fahrsicherheitsanlagen des ADAC sowie der Zeitschrift auto-motor-und-sport im Rahmen verschiedener Motorrad-Trainings vergeben. Per Los werden die Teilnehmer für die vier Vorentscheide in den Fahrsicherheitszentren Augsburg, Lüneburg, Sachsenring und Nürburgring im Juni ermittelt. Dort warten Aufgaben wie ein Geschicklichkeitsslalom, Zielbremsung, Kurvenfahrt und Handling auf die Biker. Zudem wird in einem schriftlichen Test das theoretische Wissen abgefragt.

Für die zwei Besten je Vorentscheid winkt das große Finale im Rahmen eines zweitägigen Perfektionstrainings auf der legendären Nürburgring-Nordschleife. Koordination, Bremsen, Kurvenfahren und Stabilität ziehen sich durch alle Runden der “Motorrad Safety League”. Gesucht werden nicht die Schnellsten, sondern diejenigen, die Geist, Körper und Maschine am besten miteinander in Einklang bringen.

Pressekontakt:

ADAC Kommunikation
T +49 89 76 76 54 95
aktuell@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Quelle: https://www.presseportal.de/pm/7849/5459619

Bild: © Depositphotos.com / vladacanon