POL-WOB: Radfahrer bei Unfall in Lehre schwer verletzt

Wolfsburg (ots) – Lehre, Berliner Straße Ecke Campenstraße 12.06.18, 07.30 Uhr

Im morgendlichen Berufsverkehr wurde in Lehre bei einem Verkehrsunfall ein 27 Jahre alter Fahrradfahrer aus Braunschweig schwer verletzt. Den Ermittlungen zufolge war der 27-Jährige mit seinem Fahrrad auf dem Radweg der Berliner Straße in Richtung Wolfsburg unterwegs, als er sich um 07.30 Uhr der Einmündung Campenstraße gemeinsam mit einem auf der Fahrbahn fahrenden 67-jährigen Kleintransporter-Fahrer aus Wolfsbüttel näherte. Der 27-Jährige vermutete, dass der Fahrer des Kleintransporters ihn nicht gesehen habe und steuerte darum vom Radweg auf die Fahrbahn. Der 67-Jährige seinerseits wollte rechts in die Campenstraße einbiegen und hielt an, um den Radfahrer durchfahren zu lassen. Da der Braunschweiger aber inzwischen mit seinem Rennrad auf der Fahrbahn fuhr und der Kleintransporter wartete, stieß der 27-Jährige gegen das Heck des stehenden Transporters. Hierbei zog sich der Biker offene Platzwunden am Kopf und Verletzungen im Schulterbereich zu. Rettungssanitäter brachten den Verletzten in eine Braunschweiger Klinik. Insgesamt entstand ein Schaden von etwa 1100 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Sven-Marco Claus Telefon: +49 (0)5361 4646 104 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell