POL-WOB: Polizei kontrollierte 80 Fahrzeuge bei Verkehrskontrolle in Vorsfelde

Wolfsburg (ots) –

Vorsfelde, Helmstedter Straße 11.07.2018, 13.00 Uhr – 17.00 Uhr

Am Mittwochnachmittag führte die Polizei Vorsfelde an der Helmstedter Straße auf dem Gelände der Straßenmeisterei Vorsfelde eine Verkehrskontrolle durch. In der Zeit von 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr wurden von den Beamten rund 80 Fahrzeuge und deren Fahrzeugführer kontrolliert. Dabei stellten die Ordnungshüter zwei Fahrzeugführer fest, die ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs waren. In diesem Zusammenhang fertigten die Beamten auch drei Anzeigen wegen Verstöße gegen das Kraftfahrzeugsteuergesetz und Pflichtversicherungsgesetz. Hier laufen noch weitere Ermittlungen. Die Beamten staunten in einem Falle nicht schlecht, als gegen 14.30 Uhr ein mittlerweile 22 Gardelegener mit seinem Audi A 3 in die Kontrollstelle fuhr. Dieses Fahrzeug wurde bereits auf den Tag genau vor drei Monaten einer Verkehrskontrolle unterzogen und zum damaligen Zeitpunkt wegen Bauartveränderungen stillgelegt, da durch Tieferlegung des Fahrwerks die Räder in den Radkästen schleiften. Nun erwischte es den 22-Jährigen abermals, als er genau mit demselben Fahrzeug und den gleichen Verstößen registriert wurde. Dieses Mal konnte der junge Fahrzeugführer sein verstellbares Fahrwerk vor Ort so verändern, dass er seine Fahrt fortsetzen durfte.

Da Bauartveränderungen insbesondere mit überhöhter Geschwindigkeit oftmals Unfallursächlich sind, wird die Polizei auch weiterhin ein wachsames Auge auf die Verkehrsteilnehmer und deren Fahrzeuge haben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Wolfsburg Thomas Figge Telefon: +49 (0)5361 4646 204 E-Mail: pressestelle (at) pi-wob.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Wolfsburg, übermittelt durch news aktuell