POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Wolfenbüttel vom Mittwoch, 8. August 2018:

Wolfenbüttel (ots) – Wolfenbüttel: Autofahrer mit 2,48 Promille gestoppt

Mittwoch, 08.08.2018, gegen 00:10 Uhr

Am Mittwochmorgen, kurz nach Mitternacht, stoppte die Polizei einen Autofahrer in der Juliusstraße in Wolfenbüttel. Bei der Kontrolle des 54-jährigen Autofahrers stellten die Beamten eine deutliche Alkoholbeeinflussung fest. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,48 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Führerschein sichergestellt und die Weiterfahrt untersagt sowie ein Strafverfahren eingeleitet.

Wolfenbüttel: Verkehrsunfallflucht

Dienstag, 07.08.2018, gegen 13:45 Uhr

Am Dienstag gegen 13:45 Uhr befuhr ein 33-jähriger Autofahrer die Straße Am Rehmanger in Fahrtrichtung Wilhelm-Mast-Straße. Hier sei ein entgegenkommendes Fahrzeug an einem am rechten Fahrbahn parkenden PKW trotz des entgegenkommenden 33-Jährige vorbeigefahren. Um einen Unfall zu vermeiden habe der 33-Jährige seinerseits nach rechts ausweichen müssen. Hierbei sei er mit seinem Fahrzeug gegen den Bordstein gestoßen, so dass an seinem PKW Sachschaden in Höhe von rund 2000,– Euro entstanden sei. Der vermeintliche Unfallverursacher habe seine Fahrt fortgesetzt. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen orangenen VW Transporter T4 mit Doppelkabine gehandelt haben. Hinweise: 05331 / 933-0.

Wolfenbüttel: Motorradfahrer nach Unfall verletzt

Dienstag, 07.08.2018, gegen 21:00 Uhr

Am Dienstagabend ereignete sich in Wolfenbüttel, Kaltes Tal, ein Verkehrsunfall bei dem ein 18-jähriger Kleinkraftradfahrer sowie seine 16-jährige Sozia leicht verletzt worden sind. Demnach überholte der 18-Jährige einen PKW, der vermutlich in diesem Moment im Begriff war, nach links in die Karl-von-Hörsten-Straße abzubiegen. Hierbei kam es zum Zusammenstoß, in dessen Folge der Kradfahrer und seine Sozia zu Boden stürzten. Hierbei verletzten sie sich leicht und wurden mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von zirka 2000,– Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Polizeikommissariat Wolfenbüttel Frank Oppermann Telefon: 05331 / 933 – 104 E-Mail: frank.oppermann65@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell