POL-SZ: Pressemitteilung des Polizeikommissariats Peine vom 12.07.2018

Peine (ots) – Nachtragsmeldung zum Brand in der Peiner Südstadt

Am späten Montagabend war es, wie bereits berichtet, zu einem Wohnungsbrand in der Braunschweiger Straße in Peine gekommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand besteht der Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung. Vermutlich durch das Betreiben eines Holzkohlegrills kam es zu einem Funkenflug, wodurch vertrocknete Sträucher auf dem Balkon in Brand gerieten. Die Flammen griffen zunächst auf die Hausfassade und anschließend auf die Wohnung über. Die Wohnung ist durch den Brand nicht mehr bewohnbar. Die Schadenshöhe wird auf ca. 50.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Salzgitter Polizeikommissariat Peine Stephanie Schmidt Telefon: 05171/ 999-222 E-Mail: stephanie.schmidt@polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell