POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel vom 17.05.2018 Zeugenaufruf bezüglich des Brandes mehrerer Sattelzugmaschinen

Salzgitter (ots) – Am Mittwoch, 16.05.2018, gegen 03:00 Uhr, kam es in Salzgitter, Heinrich-Büssing-Straße, dortiges MAN-Werksgelände, zu einem Vollbrand mehrerer Sattelzugmaschinen, welche auf einer eingezäunten Parkfläche abgestellt waren. Die Polizei berichtete bereits darüber. Experten der Polizei waren bis heute mit der Brandursachenforschung beschäftigt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand scheint eine vorsätzliche Brandlegung unter Verwendung eines Brandsatzes als Ursache festzustehen.

Die Spurenauswertung dauert derzeit an.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang eindringlich nach Zeugen, die am 16.05.2018, in der Zeit von 02:00-03:30 Uhr, im Bereich des MAN-Werksgeländes verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Bitte setzen Sie sich umgehend mit der Polizei in Salzgitter Lebenstedt unter der Telefonnummer 05341/1897-0 in Verbindung.

Rückfragen bitte an: Matthias Pintak Polizei Salzgitter Pressestelle Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Bitte bewerten!