POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel vom 17.05.2018 Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) – Täter brechen Geldspielautomaten auf und entwenden Bargeld Salzgitter Engelnstedt, Hammerschlag, 15.05.2018, 13:30-16:30 Uhr Während der Öffnungszeit einer Spielothek gelangen derzeit unbekannte Täter offensichtlich in die Räume und brechen mehrere Geldspielautomaten auf. Es wurde offensichtlich Bargeld entwendet, die Polizei kann zur Höhe des Diebesgutes derzeit keine Angaben machen. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang mögliche Zeugen, sich bei der Polizei in Salzgitter zu melden.

Täter versuchen in ein Einfamilienhaus einzubrechen Salzgitter Engelnstedt, Hohbarg, 15.05.2018, 22:20 Uhr Derzeit unbekannte Täter hatten offensichtlich versucht, mittels Aufhebeln eines Fensters in das Wohnhaus zu gelangen. Dieses gelang nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht. Der Schaden wird mit ca. 300 Euro angegeben. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang, dass bei verdächtigen Personen oder Fahrzeugen die Polizei alarmiert werden sollte.

Unfall mit hohem Sachschaden, eine leicht verletzte Personen Salzgitter Lebenstedt, Kattowitzer Straße, 16.05.2018, 10:55 Uhr Eine 69jährige Fahrzeugführerin eines Skoda hatte beim Ausfahren von einem Parkplatz auf die Kattowitzer Straße offensichtlich einen von links heranfahrenden Mazda eines 62jährigen Mannes übersehen. Es kam im Einmündungsbereich zu einem Verkehrsunfall. Die 61jährige Beifahrerin im Mazda wurde hierbei leicht am Arm verletzt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauert noch an. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden wird mit 11000 Euro angegeben.

Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Busses, hoher Sachschaden, zwei leicht verletzte Personen Salzgitter Thiede, Landesstraße 614/Hoheweg Beim Befahren der Landesstraße 614 musste an der Kreuzung Hoheweg der 45jährige Fahrer eines Ford Transit verkehrsbedingt warten, da offensichtlich ein mit Sonder- und Wegerechte kreuzender Rettungswagen seine Weiterfahrt verhinderte. In diesem Moment sei offensichtlich von hinten ein Linienbus ohne Fahrgäste auf den wartenden Ford aufgefahren. Derzeit dauert die Ermittlung der Unfallursache an. Bei dem Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt. Die Schadenshöhe wird mit 20000 Euro angegeben.

Rückfragen bitte an: Matthias Pintak Polizei Salzgitter Pressestelle Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell