POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter / Peine / Wolfenbüttel vom 12.09.2018 Bereich Peine

Salzgitter (ots) – Polizei findet nach Personenkontrolle eine geladene offensichtliche Schreckschusspistole und ein Einhandmesser.

Peine, Woltorfer Straße, Gewerbepark, 11.09.2018, 20:00 Uhr.

Beamte der Polizei in Peine führten bei einem 35jährigen Mann eine Kontrolle durch. Bei einer späteren Durchsuchung des Mannes staunten die Beamten nicht schlecht, als sie hierbei eine geladene Schreckschusswaffe und ein Einhandmesser auffanden. Der Mann war nicht im Besitz eines sogenannten kleinen Waffenscheines. Gegen ihn wird auf Grund des Mitführens der Waffe und des Messers ein Ermittlungsverfahren nach dem Waffengesetz eingeleitet. Die Waffe und das Messer wurden von der Polizei sichergestellt.

Täter zerstören die Scheibe einer Grundschule.

Edemissen, Am Mühlenberg, 07.09.2018, 12:00 Uhr – 10.09.2018, 12.00 Uhr.

Unbekannte Täter beschädigten mittels eines Steines eine Scheibe am Gebäude der Grundschule in Edemissen. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Autofahrer verlor offensichtlich kurzfristig das Bewusstsein und stieß gegen andere Fahrzeuge.

Peine, Hans-Gallinis-Straße, 11.09.2018, 12:45 Uhr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 65jähriger Mann mit seinem Pkw die Hans-Gallinis-Straße in Richtung der Straße Am Silberkamp. In Höhe eines dort befindlichen Gewerbebetriebes soll er offensichtlich ohne vorherige Anzeichen kurzfristig das Bewusstsein verloren haben und nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein. Hier habe er zwei weitere Fahrzeuge beschädigt. Zur Schadenshöhe können derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Unbekanntes Fahrzeug beschädigte die Schranke eines Bahnüberganges.

Peine, Uhlenkamp, 11.09.2018, 16:00 Uhr.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde die Schranke eines Bahnüberganges durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Offensichtlich war der Anstoß mit der Schranke so heftig, dass der Schrankenbaum aus der Verankerung gerissen wurde und abfiel. Der Verursacher habe sich schließlich von der Unfallstelle entfernt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf mindestens 800 Euro.

Rückfragen bitte an: Matthias Pintak Polizei Salzgitter Pressestelle Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell