POL-SZ: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel am 10.07.2018 für den Bereich Salzgitter

Salzgitter (ots) – Kriminalität

Seitenscheibe am Pkw Honda eingeschlagen

Ort: Salzgitter-Lebenstedt, Saldersche Straße Zeit: Montag, 09.07.2018, 13:30 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter hat die Seitenscheibe eines Pkw Honda eingeschlagen und eine Bauchtasche mit persönlichen Gegenständen aus dem Inneraum des Fahrzeuges entwendet. Der Pkw war auf der Salderschen Straße zum Parken abgestellt gewesen. Die Geschädigte hatte die Tat am Montag zur Mittagszeit festgestellt und angezeigt. Die Schadenshöhe wurde mit 400 Euro angegeben.

Hunde geraten aneinander

Ort: Salzgitter-Lesse, Am Beeke Zeit: Montag, 09.07.2018, 17:20 Uhr

Beim Spaziergang mit ihrem Hund passierte eine Hundeführerin am Montagnachmittag auf der Straße Am Beeke ein befriedetes Grundstück. Etwa zeitgleich gelang es zwei Hunden, unbeaufsichtigt das Grundstück zu verlassen. Anschließend gerieten die Hunde aneinander, wobei der Hund der Spaziergängerin verletzt wurde und anschließend in einer Tierklinik behandelt werden musste. Die beiden anderen Hunde wurden von Nachbarn eingefangen und zum Grundstück zurückgebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

-Polizei bittet um sachdienliche Hinweise-

Handtaschenraub

Ort: Salzgitter, Neißestraße, Stadtpark Zeit: Sonntag, 08.07.2018, 22:45 Uhr

Am Sonntagabend kam es im Stadtpark in Salzgitter zu einem Handtaschenraub zum Nachteil einer 55-jährigen Radfahrerin. Die Frau befuhr den Stadtpark aus Richtung Reppnersche Straße in Richtung Kattowitzer Straße, als sie gegen 22:45 Uhr in Höhe des dortigen Kindergartens von einer Personengruppe angesprochen und anschließend festgehalten wurde. Ihr Fahrrad wurde dabei von Männern aus der Personengruppe durchgeschüttelt. Die Handtasche mit persönlichen Gegenständen befand sich zu diesem Zeitpunkt noch im hinteren Fahrradkorb. Letztendlich konnte sich die Frau losreißen und vom Tatort fliehen. Zu Haus stellte die Geschädigte dann den Verlust ihrer Handtasche fest. Nach Angaben der Geschädigten soll es sich um eine vier- bis fünfköpfige männliche Personengruppe gehandelt haben. Die Männer im geschätzten Alter von 20 bis 25 Jahren hatten einen dunklen Teint, wobei eine Person offensichtlich ein Schwarzafrikaner gewesen sein soll. Zum Teil trugen sie einen Oberlippenbart bzw. einen Drei-Tage-Bart. Wer hat den Vorfall beobachtet und sachdienliche Hinweise zum Tatablauf oder zu der genannten Personengruppe machen kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Lebenstedt unter Telefonnummer 05341-1897-215 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Pressestelle Rüdiger Ulrich, PHK Telefon: 05341/1897104 http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell