POL-SZ: Pressemeldung der Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel für den Bereich des Polizeikommissariates Salzgitter-Bad 11.05.2018 – 12.05.2018, 09.00 Uhr

Salzgitter (ots) – Trunkenheit im Straßenverkehr Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Hinter dem Salze Zeit: 11.05.2018, 17:55 Uhr Hergang: Nach dem Hinweis einer aufmerksamen Zeugin stoppte ein Funkstreifenbesatzung des PK Salzgitter-Bad den Pkw eines 67-jährigen Salzgitteraners. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass der Pkw-Führer deutlich unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein erster Test ergab einen Wert von 2,31 Promille. Dem 67-jährigen wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Sachbeschädigung durch Feuer Ort: 38259 Salzgitter-Bad, Lange Wanne, Bushaltestelle i.H. Gustav-Stollberg-Ring Zeit: 12.05.2018, 05:05 Uhr Hergang: Durch einen zur Zeit unbekannten Täter wurde auf unbekannte Art und Weise ein in einem Bushaltestellenhäuschen abgelegter größerer Stapel Zeitungen in Brand gesetzt. Das Feuer konnte sich jedoch nicht ausbreiten, so dass das Bushaltestellenhäuschen nicht beschädigt wurde. Die Feuerwehr löschte die glimmenden Reste ab. Hinweise bitte an die Polizei Salzgitter-Bad unter Tel. 05341/825-0

Rückfragen bitte an:

Polizei Salzgitter Bernhard, PHK Telefon: 05341/ 825-0 http://www.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizei Salzgitter, übermittelt durch news aktuell

Bitte bewerten!