POL-HH: 180807-3. Eine Festnahme nach Motorradiebstahl in Hamburg-Altona

Hamburg (ots) – Tatzeit: 07.08.2018, 00:26 Uhr Tatort: Hamburg-Eimsbüttel, Eidelstedter Weg/ Methfesselstraße

Beamte des Polizeikommissariats 23 haben heute in den frühen Morgenstunden einen 34-jährigen Türken vorläufig festgenommen, da er im Verdacht steht, gemeinsam mit zwei weiteren unbekannten Tätern ein Motorrad in Hamburg-Altona entwendet zu haben. Das für die Region Altona zuständige Landeskriminalamt 122 hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Im Rahmen der Streifenfahrt wurde die Besatzung des Funkstreifenwagens Peter 23/3 auf einen Mercedes Benz Vito aufmerksam, da der Fahrer offensichtlich vergessen hatte, die Fahrzeugbeleuchtung einzuschalten. Nachdem die Polizeibeamten den Kleintransporter in Höhe Eidelstedter Weg/ Methfesselstraße angehalten hatten und den Fahrer überprüfen wollten, öffnete sich plötzlich die seitliche Schiebetür des Vito und zwei Männer sprangen aus dem Fahrzeug heraus. Sie flüchteten im Anschluss in Richtung Julius-Vosseler-Straße.

Bei der anschließenden Überprüfung des Fahrers (34) und des Mercedes Vito stellten die Beamten auf der Ladefläche ein Motorrad (Suzuki GSX-R750) fest. Ermittlungen vor Ort ergaben, dass das Motorrad kurz zuvor in Hamburg-Altona gestohlen wurde.

Eine eingeleitete Sofortfahndung nach den beiden Mittätern verlief negativ.

Der 34-jährige Fahrer wurde vorläufig festgenommen und nach erkennungsdienstlicher Behandlung entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Die Suzuki sowie der Mercedes Vito wurden sichergestellt.

Die Ermittlungen dauern an.

Schö.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Rene Schönhardt Telefon: 040/4286-56211 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell