POL-HH: 180518-1. Alkoholisierter Fahranfänger verursacht schweren Verkehrsunfall in Hamburg-Barmbek-Süd

Hamburg (ots) – Unfallzeit: 17.08.2018, 03:45 Uhr Unfallort: Hamburg-Barmbek-Süd, Weidestraße

Ein alkoholisierter 18-Jähriger verursachte in den frühen Donnerstagmorgenstunden mit einem Mietfahrzeug (Mercedes GLA) einen Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. Der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 4) übernahm die Ermittlungen.

Nach bisherigem Stand der Ermittlungen befuhr der 18-Jährige mutmaßlich mit überhöhter Geschwindigkeit die Weidestraße aus Richtung Barmbeker Straße kommend in Richtung Adolph-Schönfelder-Straße und verlor in Höhe Hausnummer 152 in einer leichten Fahrbahnverschwenkung die Kontrolle über das Fahrzeug.

Hierbei fuhr er über den Gehweg und kollidierte mit einem abgestellten Motorrad (Kawasaki Z 750), einem Motorroller (Piaggio Urban) sowie fünf an Fahrradbügeln angeschlossenen Fahrrädern.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Mercedes wieder auf die Fahrbahn geschleudert, überschlug sich und kollidierte hierbei mit vier geparkten Pkw (Audi A4, Volvo 240, Audi TT, VW Golf).

Anschließend kam er auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Der 18-Jährige sowie seine beiden Mitfahrerinnen (17, 19) blieben unverletzt.

Bei der anschließenden Verkehrsunfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahranfänger erheblich alkoholisiert war. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,56 Promille.

Der 18-Jährige wurde sodann zwecks Blutprobenentnahme dem Polizeikommissariat 31 zugeführt. Der Führerschein auf Probe wurde sichergestellt und eine Strafanzeige gefertigt.

Am Unfallort liefen Betriebsflüssigkeiten aus, die durch die Feuerwehr abgestreut und später durch die Stadtreinigung aufgenommen werden mussten.

Das Unfallfahrzeug, die Kawasaki sowie der Audi TT wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Die völlig zerstörten Fahrräder mussten durch die Stadtreinigung geborgen werden.

Darüber hinaus wurden die dortigen Fahrradbügel nicht unerheblich beschädigt.

Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme war die Weidestraße in der Zeit von 03:45 bis 06:20 Uhr für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Th.

Rückfragen bitte an:

Polizei Hamburg Pressestelle Evi Theodoridou Telefon: +49 40 4286-56214 E-Mail: polizeipressestelle@polizei.hamburg.de www.polizei.hamburg.de

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Bitte bewerten!