POL-E: Mülheim a.d.Ruhr: Unbekannte werfen Gegenstand auf die A40 – Polizei sucht Zeugen

Essen (ots) – 45468 MH.-Heißen: Am Samstagabend (12.Mai) gegen 21 Uhr fuhr eine 41- jährige Frau mit ihrer Tochter (18) über die Autobahn A40 in Richtung Essen. Zirka 500 Meter vor der Ausfahrt “MH-Heißen” nahm die Frau einen lauten Knall war. Ein Gegenstand sei ihr auf die Frontscheibe geprallt. Kurz zuvor passierte die Frau eine Fußgängerbrücke. Diese Brücke verbindet die Freiherr-von-Stein-Straße und die Hansbergstraße. Die Frontscheibe ihres VW Sharan ist durch den Einschlag beschädigt worden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zu möglichen Personen auf der Brücke geben können oder in der Nähe etwas Auffälliges beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen. /JH

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Bitte bewerten!