POL-E: Essen: Zeugen- und Fahrersuche nach Verkehrsunfall zwischen Taxi und Fußgänger

Essen (ots) – 45131 E-Rüttenscheid: Der Ermittler des Verkehrskommissariats 2 sucht Zeugen nach einem Verkehrsunfall auf der Franziskastraße in Höhe der Brassertstraße.

Samstagnacht zwischen 23:30 Uhr und Mitternacht befand sich ein 40-jähriger Essener auf dem Heimweg, als er die Franziskastraße, von der Seite des Christinenparks, in Höhe der Brassertstraße überqueren wollte. Als er die andere Seite fast erreicht hatte, touchierte ihn ein Taxi mit dem Seitenspiegel der Beifahrerseite.

Der unbekannte Fahrer stoppte und er, sowie ein unbekannter Fahrgast, stiegen aus. Der Fahrgast fragte den Essener, ob er sich bei dem Aufprall verletzt hätte. Der Essener verneinte zunächst, sodass der Taxifahrer die Fahrt fortsetzte. Am nächsten Morgen begab sich der Verunfallte mit starken Schmerzen zum Krankenhaus, wo ein Bruch festgestellt wurde.

Daher sucht der Ermittler des Verkehrskommissariats den Fahrer, den Fahrgast und weitere Zeugen des Unfalls. Der Fahrer des Taxis soll über 50 Jahre alt und etwa 175 cm groß gewesen sein. Er hatte graues Haar. Der Fahrgast war etwa Mitte 20, zirka 185 cm groß und hatte kurze blonde Haare.

Hinweise nimmt der Ermittler des Verkehrskommissariats 2 unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ChWi)

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell