POL-E: Essen: Wehrhafte Ladendiebin durch Ladendetektiv und hilfsbereiten Zeugen gestellt – Polizei sucht flüchtigen mutmaßlichen Mittäter

Essen (ots) – 45127 E-Stadtkern: Eine Parfüm-Diebin (36) sorgte Freitagabend gegen 19:10 Uhr für einen Polizeieinsatz, nachdem sie mit einem Ladendetektiv und einem Zeugen auf dem Kennedyplatz um das Diebesgut rangelte.

Die 36 Jahre alte Frau aus Herne begab sich mit einem bislang unbekannten Mann in eine Parfümerie auf der Kettwiger Straße. Sie steckte dort eine Packung Parfüm in ihre Tasche und begab sich augenblicklich in Richtung Ausgang. Der Ladendetektiv (35) beobachtete den Diebstahl und begab sich zu der Dame, die mittlerweile den Ausgang erreicht und ihre Flucht in Richtung Kennedyplatz fortgesetzt hatte.

Auf dem Kennedyplatz sprach der Ladendetektiv die Frau an und bat sie und ihren Begleiter zurück zum Geschäft. Plötzlich rannte das Duo los. Der Detektiv schaffte es, die beiden mitgeführten Taschen der Diebin zu ergreifen, wodurch es zu einem Gerangel kam. Währenddessen bat der Detektiv Passanten um Hilfe. Ein 28-jähriger Essener erkannte die Situation, ergriff zunächst den flüchtenden Mann, der sich aber wieder losreißen konnte. Daher unterstützte der Essener den Detektiv bei der Festnahme der Frau. Beide hielten die Diebin bis zum Eintreffen der Polizeibeamten fest.

Der unbekannte flüchtige Mann wird beschrieben als zirka 180 cm groß. Er hat kurze Haare, ein schmales Gesicht und war bekleidet mit einem blau-weiß karierten, langen Hemd sowie einer dunklen Jeans. Besonders auffallend sollen zudem ein Gehfehler gewesen sein, der das rechte Bein betrifft, sowie markante Zähne.

Der Ermittler des Kriminalkommissariats fragt: Wer kennt den Mann oder den regelmäßigen Aufenthaltsort? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0201/829-0 entgegen. (ChWi)

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell