POL-E: Essen: Schwerer Verkehrsunfall fordert zwei Verletzte – Polizei sucht Zeugen

Essen (ots) – 45127 E.-Stadtgebiet: Am späten Mittwochnachmittag (11. Juli) ereignete sich auf der Alfredstraße/ Manfredstraße ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Beteiligte verletzten. Nach jetzigen Erkenntnissen war gegen 17:15 Uhr ein 25-Jähriger mit seinem BMW auf der Manfredstraße unterwegs. Der Essener beabsichtigte von der Manfredstraße nach links auf die Alfredstraße abzubiegen. Beim Abbiegen kam es im Kreuzungsbereich zu einem Zusammenstoß mit einer 25-jährigen Essenerin, die mit ihrem Fiat auf der Alfredstraße in Fahrtrichtung Rüttenscheid unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralles verletzte sich der BMW-Fahrer leicht, die 25-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste nach ersten medizinischen Versorgungen an der Unfallstelle in eine Klinik gefahren werden, wo sie stationär verblieb. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Alfredstraße in Fahrtrichtung Rüttenscheid gesperrt. Der Ermittler des Verkehrskommissariats 2 sucht dringend Zeugen die Angaben zur Ampelschaltung oder zum Unfallgeschehen machen können. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 bei der Polizei in Essen zu melden. / SaSt

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell