POL-E: Essen: Autofahrerin zwingt Bus zur Vollbremsung – Fahrgast schwer verletzt

Essen (ots) – 45227 E.-Überruhr-Holthausen: Am Montag, 10. September gegen 7:45 Uhr, zwang eine Renault-Fahrerin einen Bus auf der Kreuzung Eskenshof/ Klapperstraße zur Vollbremsung. Dabei wurde ein Fahrgast verletzt.

Der Bus befand sich auf der Klapperstraße, als die 40-jährige Autofahrerin aus der Straße Eskenshof fuhr und dem Bus so die Vorfahrt nahm. Der Busfahrer musste sofort eine Notbremsung einleiten. Bus und Auto berührten sich nicht. Durch die entstandenen Schleuderkräfte wurde jedoch eine 48-Jährige durch ein Sicherheitsglas im Innenraum geschleudert. Dabei verletzte sie sich schwer, Lebensgefahr bestand nicht. Der Busfahrer leistete Erste Hilfe und rief den Rettungsdienst. Die Essenerin wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort wird sie stationär behandelt. / AKoe

Rückfragen bitte an: Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell