POL-DO: Nächtlicher Alleinunfall auf der B54 – Fuchs und Alkohol im Spiel

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0695 Trinken und Autofahren. Eine gefährliche Mischung. Diese Lektion musste am frühen Sonntagmorgen (13.5.) auch ein 20-jähriger Dortmunder über sich ergehen lassen.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr der Dortmunder gegen 4.20 Uhr auf der B54 in Richtung Süden. Ungefähr 400 m vor dem Autobahnkreuz der A45 verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte gegen die Mittelleitplanke. Das Fahrzeug drehte sich um die eigene Achse und kam dann auf dem Seitenstreifen zum Stehen.

Glücklicherweise blieb der 20-Jährige sowie sein 18-jähriger Beifahrer unverletzt.

In einer ersten Einlassung gab der Dortmunder an, einem Fuchs ausgewichen zu sein. Gleichwohl konnten die Beamten bei dem 20-Jährigen Alkoholgeruch feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholvortest verlief positiv. Eine Blutprobe wurde entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Insgesamt entstand ein Sachschaden von circa 5000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Gunnar Wortmann Telefon: 0231/132-1028 https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell

Bitte bewerten!