POL-DO: A 1 in Fahrtrichtung Bremen, kurz hinter dem Westhofener Kreuz: Schwerer Unfall – leicht verletzt

Dortmund (ots) – Lfd. Nr.: 0710

Riesiges Glück hatte gestern (14. Mai) ein 58-jähriger Lüner, der sich bei einem schweren Unfall auf der Autobahn lediglich leichte Verletzungen zuzog.

Um kurz nach 15 Uhr wechselte der Lüner mit seinem Pkw die Autobahn im Westhofener Kreuz. Von der A 45 kommend fuhr er nun auf den Beschleunigungsstreifen der A 1 in Richtung Bremen. Beim Wechsel auf den rechten Fahrstreifen der dreispurigen A 1 kam es zum Zusammenstoß mit einem Lkw.

Nach eigenen Angaben hatte der Lüner beim Fahrstreifenwechsel übersehen, dass der Lkw verkehrsbedingt hielt und nicht fuhr. Zum Bremsen war es zu spät: Sein Opel prallte frontal gegen das Heck des Lkw-Anhängers. Der Lüner verletzte sich hierbei und wurde mit einem Rettungshubschrauber zur Behandlung zu einem Krankenhaus geflogen. Der Lkw-Fahrer, ein 48-jähriger Pole, blieb unverletzt.

Der Opel wurde abgeschleppt, der rechte Fahrstreifen blieb für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Spätere Ermittlungen im Krankenhaus ergaben, dass sich der Lüner bei dem Unfall nur leichte Verletzungen zugezogen hat und dort lediglich zur Beobachtung verblieb.

Es entstand ein polizeilich geschätzter Sachschaden von rund 17.500 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Dortmund Cornelia Weigandt Telefon: 0231-132 1022 Fax: 0231 132 9733 E-Mail: pressestelle.dortmund@polizei.nrw.de https://dortmund.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Dortmund, übermittelt durch news aktuell