POL-BS: Zuviel Alkohol – Radfahrer stürzt ohne Fremdverschulden

Braunschweig (ots) – 17.05.2018, 19.54 Uhr Braunschweig, Sielkamp

Alkohol dürfte die Ursache für einen Unfall am Donnerstag Abend auf dem Sielkamp gewesen sein.

Ein 50-jähriger fuhr mit seinem Fahrrad nach Hause in den Sielkamp. Kurz vor seiner Wohnanschrift fuhr er ohne erkennbaren Grund gegen einen Laternenmasten und stürzte zu Boden.

Nach Angaben eines 56-jährigen Zeugen war der Gestürzte kurz bewusstlos. Der Radfahrer klagte nach Wiedererlangung des Bewusstseins über Schmerzen im Kopf- und Schulterbereich.

Die gerufenen Polizeibeamten stellten Alkoholgeruch bei dem 50-jährigen fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,1 Promille. Ein Rettungswagen brachte den Mann zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen.

Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3034 und -3032 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell