POL-BS: Ursache ungeklärt – Sattelzug kippt bei Unfall auf die Seite

Braunschweig (ots) – 12.06.2018, 05.10 Uhr BAB 2, Fahrtrichtung Berlin, zwischen Parkplatz Essehof und Autobahnkreuz Königslutter/Wolfsburg

Zu einem schweren Unfall mit einem beteiligten Sattelzug kam es am frühen Dienstag Morgen. Aus ungeklärter Ursache kam ein 47 Jahre alte Lastwagenführer mit seinem Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke.

Daraufhin steuerte der Mann zu stark dagegen und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Aufgrund des Schleuderns kippte der Sattelzug schließlich auf die Seite. Die Ladung bestehend aus Dünger und Muttererde, verteilte sich über die Fahrbahn.

Der Unfallverursacher verletzte sich hierbei schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht.

Zunächst musste die Autobahn für ungefähr eine Stunde voll gesperrt werden, mittlerweile wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Der Gesamtschaden wird nach ersten Schätzungen über 100000,- Euro liegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3034 und -3032 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell