POL-BS: Polizei zieht betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr

Braunschweig (ots) – Braunschweig, 09.09.2018 Auch am vergangenen Wochenende stoppte die Polizei wieder mehrere alkoholisierte Autofahrer. Zeugen war am Samstagmittag ein Fahrer auf der Autobahn 391 aufgefallen, der langsam und mit demoliertem Reifen unterwegs war. Als sie ihn an Abfahrt Gartenstadt darauf aufmerksam machen wollten, hatten sie den Eindruck, dass er stark betrunken war und informierten die Polizei. Die Beamten stellten einen völlig zerfetzten Vorderreifen und einen beschädigten Kotflügel fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem 47-Jährigen 2,56 Promille. Im Verlauf des Sonntags fielen weitere fünf Fahrer auf, die über Borsteine und rote Ampeln gefahren waren oder in Kontrollen gerieten. Die 25 bis 53 Jahre alten Fahrzeugführer hatten Alkoholwerte von 1,21 bis 1,79 Promille. Zwei Fahrer verweigerten den Alkotest, so dass gleich Blutproben angeordnete werden mussten. Die Fahrerlaubnisse wurden sichergestellt und Strafanzeigen gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Braunschweig PI Braunschweig, Öffentlichkeitsarbeit Telefon: 0531/476-3034 und -3032 Fax: 0531/476-3035 E-Mail: pressestelle@pi-bs.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei-braunschweig.de

Original-Content von: Polizei Braunschweig, übermittelt durch news aktuell