POL-AC: Hambacher Forst: Nach Steinwürfen Strafanzeige wegen Landfriedensbruch

Aachen / Kerpen (ots) – Mitarbeiter der RWE-Security sind nach eigenen Angaben gestern ( Dienstag, 10.7.2018) gegen 22.20 Uhr von etwa 20 bis 25 dunkel gekleideten und vermummten Personen mit Steinen beworfen worden. Die Personen seien zudem mit Stöcken bewaffnet gewesen. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand.

Tatort war die Brücke 106 an der alten Hambachbahn. Auf der L 276 (alt), die in Richtung der alten Auffahrt zur Autobahn 4 führt, war aufge-schichtetes Totholz in Brand gesetzt worden. Darüber hinaus betraten mehrere Personen das umzäunte Gelände von RWE und beschädigten einen Bauzaun. Mit einem Feuerwehrschlauch “spritzten” Mitarbeiter des Werkschutzes die unbekannten Personen in die Flucht in Richtung Wald.

Die Ermittlungskommission Hambach hat die Ermittlungen wegen des Straftatbestands des Landfriedensbruchs aufgenommen. (pk)

Rückfragen bitte an:

Polizei Aachen Pressestelle Telefon: 0241 / 9577 – 21211 Fax: 0241 / 9577 – 21205

Original-Content von: Polizei Aachen, übermittelt durch news aktuell