Leere Autobahnen, volle Innenstädte / ADAC-Stauprognose für das Wochenende 9. bis 11. Dezember

München (ots) – Autofahrer kommen an diesem Wochenende wieder entspannt über die Autobahnen. Anders sieht es in den Großstädten aus: Am dritten Adventswochenende strömen noch mehr Besucher in die Innenstädte zu den Weihnachtsmärkten – und Einkäufen als zuvor. Der ADAC empfiehlt, das Auto auf Park&Ride-Plätzen abzustellen und auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. Informationen über Parkhäuser und deren aktuelle Belegung gibt es beim Parkinfo-Service des ADAC unter http://bit.ly/2gGr8Eb.

Auf diesen Autobahnen kann es wegen Baustellen zeitweise zu Verzögerungen kommen:

– A 1 Köln – Dortmund und Osnabrück – Bremen – A 2 Dortmund – Hannover – A 3 Würzburg – Frankfurt – Köln – Oberhausen – A 7 Ulm – Würzburg und Hamburg – Flensburg – A 8 Stuttgart – München – A 9 Halle/Leipzig – Berlin – A 10 Südlicher Berliner Ring – A 13 Schönefelder Kreuz Richtung Dresden – A 24 Schwerin – Pritzwalk – A 31 Meppen – Leer – Emden – A 45 Hagen – Gießen – A 61 Hockenheim – Speyer und Koblenz – Mönchengladbach – A 99 Autobahnring München- Nord

Seit 1. Dezember ist der neue ADAC-Staukalender online. Unter https://www.adac.de/reise_freizeit/verkehr/ können Autofahrer die Staugefahr für ihren individuellen Reisezeitraum abfragen.

Pressekontakt: Andreas Hölzel ADAC-Öffentlichkeitsarbeit Externe Kommunikation Tel.: +49 (0)89 7676 5387 E-mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Bitte bewerten!