Lebhafter Verkehr auf den Wintersportrouten / ADAC-Stauprognose für das Wochenende 20. bis 22. Januar

München (ots) – Immer mehr Skibegeisterte machen sich auf den Weg Richtung Alpen und in die Wintersportorte der deutschen Mittelgebirge. Deshalb müssen Autofahrer auf der Hin- und Heimreise aus den Skigebieten mit lebhaftem Verkehr rechnen. Abseits der Wintersportrouten rollt der Verkehr nahezu ungestört.

Die Staustrecken:

– A 1 Köln – Dortmund – Münster – Bremen – A 3 Köln – Frankfurt – Würzburg – Nürnberg – Passau – A 5 Hattenbacher Dreieck – Frankfurt – Karlsruhe – Basel – A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg – A 7 Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte – A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg – A 9 München – Nürnberg – Berlin – A 93 Inntaldreieck – Kufstein – A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen – A 99 Umfahrung München

Auch in einigen Alpenländern werden die Wintersportfans nicht um Staus herumkommen. Den stärksten Verkehr erwartet der ADAC für die Vormittags- und Nachmittagsstunden des Samstags und Sonntags. Abseits der Wintersportrouten bleibt es ruhig.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Ein Video gibt es unter youtube.de/adac. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adac.

Pressekontakt: ADAC Öffentlichkeitsarbeit Externe Kommunikation Andreas Hölzel Tel.: +49+(0)89/7676-5387 E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Bitte bewerten!