Baustellen stehen staufreiem Wochenende im Weg / ADAC-Stauprognose für den 29. April bis 1. Mai

München (ots) – Am Wochenende drohen auf Deutschlands Autobahnen nur wenige Staus. Weil der Reiseverkehr gering ist, wird jetzt besonders viel gebaut. An den Nadelöhren kann es deshalb etwas länger dauern, vor allem an Baustellen mit Fahrstreifen- oder Geschwindigkeitsreduzierungen.

Die verkehrsreichsten Fernstraßen:

– A 1 Köln – Dortmund – A 2 Dortmund – Hannover – Braunschweig – Magdeburg – Berliner Ring – A 3 Passau – Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln – Oberhausen – A 4 Heerlen/Aachen – Köln, Bad Hersfeld – Erfurt und Chemnitz – Dresden – Görlitz – A 6 Saarbrücken – Kaiserslautern und Heilbronn – Nürnberg – A 7 Ulm – Würzburg und Kassel – Hannover – Hamburg – Flensburg – A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – A 9 München – Nürnberg – A 12 Berliner Ring – Frankfurt (Oder) – A 13 Schönefelder Kreuz – Dresden – A 14 Magdeburg – Halle – Leipzig – A 23 Heide – Hamburg – A 31 Bottrop – Gronau – Lingen – Meppen – Leer – A 38 Göttingen – Halle – A 39 Lüneburg – Hamburg – A 45 Hagen – Gießen – A 96 Lindau – München

Bei schönem Wetter sind jetzt immer mehr Motorradfahrer und Autoausflügler unterwegs. Die beliebten Touren führen häufig über Alpenstraßen, von denen etliche aber noch Wintersperre haben. Welche das sind, erfahren Ausflügler unter www.adac.de/verkehr.

Nach wie vor kann es wegen der Grenzkontrollen zu Österreich zu längeren Wartezeiten bei der Einreise nach Deutschland kommen.

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adac.

Pressekontakt: ADAC Öffentlichkeitsarbeit Externe Kommunikation Andreas Hölzel Tel.: +49(0)89/7676-5387 E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de